Die Ausbildung wird in 7 Blöcken à 10 Tagen, verteilt über 3 Jahre, durchgeführt. Sie findet statt in der Akademie Beringerpark in Tutzing am Starnberger See. Eine detaillierte Anfahrtsskizze zur Akademie am Beringer Park finden Sie hier: PDF-Anfahrt.

Der Unterricht wird von qualifizierten Fachkräften mit mehrjähriger therapeutischer Erfahrung in der Pohltherapie® und spezieller pädagogischer Schulung erteilt. In jeder Gruppe gibt es jeweils mindestens eine/n Leiter/in und mindestens eine/n Assistenten/in.

Bitte beachten Sie, dass es sich um voraussichtliche Daten handelt, die sich noch ändern können.

Die Kosten pro Ausbildungssegment à 10 Tage betragen € 2.250,-. Der Betrag ist jeweils 30 Tage vor Beginn des nächsten Segments auf folgendes Konto zu überweisen:

Die Akademie Beringerpark in Tutzing verfügt über 7 Einzel- und 1 Doppelzimmer. Anfragen bitte über oder Tel: 08158 9061135.

Zur Vorbereitung auf die Ausbildung wird das Buch von Helga Pohl empfohlen: „Unerklärliche Beschwerden?“, erschienen 2010 im Knaur Verlag. Hilfreich sind auch die Artikel von Helga Pohl. Sie finden sie als PDF-Dateien hier auf dieser Website. Ferner empfehlen wir das Buch von Thomas Hanna: „Beweglich sein - ein Leben lang“ sowie die Anschaffung des Anatomie Malatlas von Kapit und Elson. Letzteren bitte zum Kurs mitbringen.

In der Zeit zwischen den einzelnen Ausbildungs-Segmenten finden Treffen der Teilnehmer untereinander statt. Sie dienen dem vertieften Üben des Erlernten aneinander und der Intervision.

Bestehen bei einem Teilnehmer / einer Teilnehmerin einschlägige gesundheitliche Beschwerden, so wird dringend empfohlen, während der drei Ausbildungsjahre sich selbst mit der Pohltherapie® behandeln zu lassen.

Nach Absolvierung des fünften Ausbildungs-Segments besteht die Möglichkeit einer einwöchigen Hospitation in der Praxis Dr. Pohl.

Für alle Teilnehmer gibt es nach jedem Segment Evaluierungen der praktischen und theoretischen Kenntnisse. Sie dienen als gegenseitiges Feedback (Teilnehmer/in und Ausbilder/in) und sind – wenn erforderlich - mit Verbesserungsvorschlägen gekoppelt.

Im letzten Segment der Ausbildung in Pohltherapie® findet eine theoretische und praktische Abschlussprüfung statt. Nach erfolgreichem Bestehen erhalten die Teilnehmer ein Zertifikat und die Berechtigung, den Titel "Pohltherapeut®" zu führen und das Ausüben ihrer Arbeit "Pohltherapie®" zu nennen. Die Gebühr für die Prüfung ist in den allgemeinen Ausbildungskosten enthalten.

Ein Rücktritt von der Abschluss-Prüfung ist nur in Ausnahmefällen möglich. Ein Nachholen bzw. Wiederholen der Prüfung sollte innerhalb eines halben Jahres erfolgen und ist mit Kosten verbunden. Eine Wiederholung der Prüfung ist nur für den theoretischen Teil möglich. Um den praktischen Teil zu wiederholen, müsste die gesamte Ausbildung nochmals durchlaufen werden. Teilnehmer, die die Prüfung nicht bestanden haben, erhalten lediglich eine Teilnahmebestätigung für die gesamte Ausbildung.

Weitere Auskünfte zur Ausbildung

per E-Mail:

telefonisch erreichbar unter
+49 (0)8151-746705
von Montag bis Freitag von 9.00-12.00 Uhr

Video: Die Ausbildung in der Pohltherapie®

Video: Die Entstehung der Pohltherapie®

Weitere Internetseiten zum Thema Pohltherapie®

https://pohltherapie.de

Pohltherapie.de

Die Informationsseite zum Thema Pohltherapie® - Sensomotorische Körpertherapie nach Dr. Pohl®

https://koerpertherapie-verband.com/

Verband

für Sensomotorische Körpertherapie nach Dr. Pohl®, dem Berufsverband der Therapeutinnen und Therapeuten.

https://koerpertherapie-stiftung.com/

Stiftung

für Sensomotorische Körpertherapie nach Dr. Pohl e. V.