Formale Voraussetzungen

Bei der Ausbildung in Sensomotorischen Körpertherapie nach Dr. Pohl® (Pohltherapie®) werden grundlegende medizinische und psychologische Kenntnisse sowie Erfahrungen im professionellen Umgang mit Menschen vorausgesetzt.

Das Ausbildungsangebot richtet sich daher primär an Menschen, die bereits in therapeutischen Berufen sind, also an Ärzte, Psychologische Psychotherapeuten, Heilpraktiker, Physiotherapeuten, Masseure, Logopäden, Ergotherapeuten etc.

Auch interessierte, ursprünglich fachfremde, aber körpertherapeutisch begabte Menschen kommen als Ausbildungsteilnehmer in Betracht. Aus juristischen Gründen ist es in Deutschland jedoch nicht möglich, selbständig, also in eigener Praxis, einen Heilberuf auszuüben, ohne Arzt, Psychologischer Psychotherapeut oder Heilpraktiker zu sein.

Fachfremde Interessenten sollten daher schon vor der Aufnahme der Ausbildung die Heilpraktikerprüfung ablegen oder zumindest mit der Ausbildung zum Heilpraktiker begonnen haben. Auch vom inhaltlichen Aspekt her empfiehlt es sich, sich das dort vermittelte medizinische Grundlagenwissen anzueignen. Der sogenannte „Kleine Heilpraktiker“ oder „Heilpraktiker für Psychotherapie“ ist als Grundlage für die Ausbildung in der Pohltherapie® nicht ausreichend.

Auch Interessenten aus sogenannten „Heilhilfsberufen“ wie Physiotherapeuten, Masseure, Logopäden etc. sollten bereit sein, die Heilpraktiker-Prüfung abzulegen, wenn sie beabsichtigen, später als Sensomotorische Körpertherapeuten selbständig tätig zu sein.

Andere europäische Länder kennen zwar das Berufsbild des Heilpraktikers nicht, verfügen aber über ähnliche Vorschriften und Möglichkeiten. Ausbildungsinteressenten aus diesen Ländern wird dringend empfohlen, diesen Punkt bereits im Vorfeld abzuklären.

Fähigkeiten, Neigungen und Begabungen

Um eine Ausbildung in der Pohltherapie® erfolgreich absolvieren zu können, sollten Sie schon zu Beginn über folgende Fähigkeiten und Neigungen verfügen:

  • Räumliches Vorstellungsvermögen
  • Fähigkeit zur Extrapolation von Grundprinzipien auf individuelle Fälle
  • Einfühlenden und offenen Umgang mit Patienten
  • Geschickte Hände
  • Neugier und Forscherdrang
  • Gruppenfähigkeit
  • Bereitschaft zu sehr viel körperlicher Nähe auch mit fremden Menschen
  • Bereitschaft, fremde Menschen anzufassen

Zeitlicher Aufwand

Der zeitliche Aufwand beschränkt sich nicht auf den Besuch der einzelnen Kurs-Segmente. Zwischen den Segmenten muss man unbedingt nicht nur das theoretische Wissen vertiefen, sondern vor allem üben, üben, üben! Dieses Üben ist unbedingt erforderlich, denn der Kurs kann nur die Grundlage für das Verständnis der Methode liefern, wirklich begreifen kann man sie nur im eigenen Tun. Und zwar an möglichst vielen verschiedenen Menschen, denn jeder fühlt sich anderes an, lässt sich anderes bewegen, hat einen anderes Problem. Mit auswendig gelerntem Papierwissen kommt man da nicht weit. Mit diesem Tun macht die Ausbildung allerdings auch erst richtig Spaß, denn Sie werden schon sehr bald erste eigene Erfolge verbuchen und immer neue Dinge an sich und anderen entdecken.

Bevor Sie sich um einen Ausbildungsplatz in der Pohltherapie® bewerben, sollten Sie sich selbst ernsthaft fragen, ob Sie Zeit und Möglichkeiten für dieses praktische Tun zwischen den eigentlichen Ausbildungsabschnitten haben.

Örtliche Voraussetzungen

Während der Münchner und Hamburger Raum bereits mit Therapeuten der Pohltherapie® versorgt sind, gibt es andernorts noch große Versorgungslücken. Besonders dringend werden zur Zeit Ausbildungsteilnehmer gesucht aus:

  • Norddeutschland (außer dem Großraum Hamburg)
  • dem Ruhrgebiet
  • dem Frankfurter Raum
  • den neuen deutschen Bundesländern
  • Österreich
  • der Schweiz

da es in diesen Gegenden noch kaum Therapeuten in der Pohltherapie® / Sensomotorischen Körpertherapie nach Dr. Pohl®, aber sehr viele Anfragen von Patienten gibt, werden Bewerber aus diesen Gegenden bei der Zulassung bevorzugt. Über Bewerber aus allen anderen Gebieten Deutschlands, in denen die Methode noch nicht verbreitet ist (siehe Therapeutenliste), würden wir uns ebenfalls freuen. Auch Teilnehmer, die im nichtdeutschsprachigen Ausland leben, aber über genügend Deutschkenntnisse verfügen, um an dem Kurs teilzunehmen, sind herzlich willkommen.

Aufnahmegespräch

Für die Aufnahme in die Ausbildung ist ein persönliches Vorstellungsgespräch bei Frau Dr. Pohl erforderlich (Anmeldung siehe unten). Über die individuelle Aufnahme wird nach Abschluss aller Vorstellungsgespräche für eine Ausbildungsgruppe entschieden. Für einen Teil der Teilnehmer des Einführungsworkshops besteht die Möglichkeit, das Aufnahmegespräch zeitlich mit dem Workshop zu verbinden.

Mehr allgemeine Infos zur Ausbildung

in Pohltherapie®  / Sensomotorischer Körpertherapie nach Dr. Pohl finden Sie unter

Individuelle Auskünfte zur Ausbildung

erhalten Sie hier:

  • per E-mail unter:
  • telefonisch unter: 08151-746705 am Montag, Donnerstag und Freitag von 9.00-12.00 Uhr, Dienstag von 10.00-12.00 Uhr

Auf beiden Wegen antwortet Ihnen Frau Elisabeth Knesch.

Anmeldung zur Ausbildung

Haben Sie für sich schon alles abgeklärt, schicken Sie bitte eine E-Mail mit Ihrer Bewerbung und einem kleinen Lebenslauf an . Sie werden dann an eine der beiden Ausbildungsleiter/innen weitergeleitet, mit der Sie einen Termin für das persönliche Aufnahmegespräch vereinbaren können. Die Anmeldung wird verbindlich mit der beidseitigen Unterzeichnung eines Ausbildungsvertrages.

Weitere Auskünfte zur Ausbildung

per E-Mail:

telefonisch erreichbar unter
+49 (0)8151-746705
von Montag bis Freitag von 9.00-12.00 Uhr

Das Buch von Dr. Pohl

Unerklärliche Beschwerden, das Buch von Dr. Helga Pohl

Als Hardcover gebunden oder als E-Book
Jetzt mehr erfahren

Weitere Internetseiten zum Thema Pohltherapie®

https://koerpertherapie-zentrum.de

Körpertherapie-Zentrum

Die Informationsseite zum Thema Pohltherapie® - Sensomotorische Körpertherapie nach Dr. Pohl®

https://koerpertherapie-verband.com/

Verband

für Sensomotorische Körpertherapie nach Dr. Pohl®, dem Berufsverband der Therapeutinnen und Therapeuten.

https://koerpertherapie-stiftung.com/

Stiftung

für Sensomotorische Körpertherapie nach Dr. Pohl e. V.